Weitere internationale Partner und Freunde des J/B/i/D e.V.:

 

An dieser Stelle stellen wir einen kleinen Auszug der vielen int. Organisationen, Einrichtungen und Partner vor mit denen der J/B/i/D e.V. zusammenarbeitet, bzw, deren Ziele sich mit den unsrigen decken.

 

Da wir diesen und deren empfehlenswerten Initiativen nicht nur mit einen Link in unserer Jenischen Linkliste gerecht werden können möchten wir hier noch einmal auf diese und deren Web-Seiten hinweisen ...

 


Bundesverband Information und Beratung für NS-Verfolgte E.V.

Der Bundesverband Information und Beratung für NS-Verfolgte e.V. wurde 1990 in Köln gegründet und setzt sich für die Anerkennung und gerechte Entschädigung der NS-Verfolgten ein. Zu den Gründern unseres Verbandes gehören u.a. Interessenverbände der Opfer.

 

Wir sind überparteilich, unabhängig und für alle NS-Verfolgten sowie ihre Verbänden offen.

 


Deutsche Friedens Gesellschaft-Vereinigung der Kriegsdienstverweigerer

Die DFG-VK erachtet die Verweigerung aller militärischen und nichtmilitärischen Kriegsdienste als einen wichtigen und konkreten Beitrag gegen Krieg und Kriegsvorbereitung. Wir lehnen die Wehrpflicht und staatliche Zwangsdienste ab und unterstützen die Totalverweigerer.

Wir setzen uns für das uneingeschränkte Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung ein.Die deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen ist eine pazifistische Organisation. In ihr haben sich Menschen unterschiedlicher Weltanschauungen und politischer Auffassungen zusammengeschlossen, die ihre Verantwortung für eine menschenwürdige Zukunft erkennen und ernst nehmen wollenDie Mitglieder der DFG-VK bekennen sich zur Grundsatzerklärung der War Resisters International (WRI): "Der Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit.

Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuarbeiten."

Kriegsdienstverweigerung kann ein Ausgangspunkt für ein Engagement in der Friedensbewegung sein und zur politischen Kraft werden.

 


Der Zentralrat der JUDEN in Deutschland K.d.Ö.R.

 


Shoa .....

 


Das Schweizer SIFAZ ....

Das SIFAZ erforscht Formen, Erscheinungen, Zusammenhänge, und auch die Hintergründe der „ZIGEUNERFEINDLICHKEIT", nicht nur in der Schweiz ....

 


Die Gesellschaft für bedrohte Völker ....

 


ZFA - Zentrum für Antisemitismusforschung der TU-Berlin

 


Amnesty International Deutschland

 


Wege der Erinnerung .....

 


Der Historiker Thomas Huonker ...

 


Internetshop „R4 Mania“ ....

„R4 Mania“, insbesondere Stephan und Mario vom R4-Mania-Team, ließen uns ihre freundliche und unbürokratische Unterstützung bei der Aktion "jenische Weihnachtshilfe" 2010 des LS-Südwest des J/B/i/D e.V. zukommen.

Noch einmal unser herzliches Dankeschön, „R4 Mania“

 


Freies Radio Tübingen/Reutlingen ....

Diesem Radiosender gebührt unser besonderer Dank.

Mit viel Herz und Kampfgeist setzt sich die Moderatorin Silke Bauer für die JENISCHEN und Ihre Probleme ein. Es fanden bereits mehrere Sendungen zu diesem Thema mit Thomas Huonker und unserem General-Sekretär als Gesprächspartner statt.

Vielen Dank auf diesem Weg nach Tübingen, Frau Bauer ...