Internetshop „R4 Mania“ unterstützt eines der Projekte des J/B/i/D e.V.!!

R4 Mania

Wie jedes Jahr um diese Zeit, unterstützt das LS-Südwest des J/B/i/D e.V. auch heuer wieder jenische Familien, Kinder und Jugendliche, denen ansonsten nur ein doch recht trauriges Weihnachtsfest bevorstehen würde. Zwar stehen uns dafür auch dieses Jahr leider nur sehr begrenzt Mittel zur Verfügung, aber auch das Wenige, das wir dafür auftreiben konnten, ist eben immer noch besser als nichts.

Nachdem wir letztes Jahr einigen jenischen Familien helfen konnten, wollten wir uns dieses Jahr mehr um jenische Kinder kümmern, welche z.B. in Kinderheimen oder Krankenhäusern usw. ihr Dasein fristen müssen. An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal ausdrücklich für eure Unterstützung bei diesem Projekt bedanken.

Wir haben uns dann in vielen Heimen Baden-Württembergs, Bayerns, Hessens, der Pfalz und dem Saarland nach jenischen Zöglingen erkundigt und waren schockiert über die Art und Weise wie man unsere Nachfragen zumeist ignoriert und unsere Hilfsangebote behandelt hat  -  aber es gab auch einige Einrichtungen welche sich sehr über unser Engagement freuten und uns bei der Identifizierung jenischer Kinder in deren Einrichtungen sehr geholfen haben.

So wurden wir auf das traurige Schicksal vom 9 jährigen Freddy aus der Nähe von Mannheim aufmerksam gemacht, welcher vor einem Jahr bei einem schweren Verkehrsunfall, verursacht durch einen betrunkenen LKW-Fahrer, der das Gespann der Familie von einer Autobahnbrücke drängte, seinen Vater, seine Mutter und seine beiden älteren Geschwister verloren hat und seither in einem Kinderheim für schwer erziehbare Kinder untergebracht wurde, weil „normale“ Einrichtungen“ angeblich nicht mit ihm klarkommen würden. Nun haben bei ihm Ärzte nach bereits 4 Operationen an der Wirbelsäule (er konnte seit dem Unfall den rechten Fuß nur noch sehr eingeschränkt bewegen) zu allem Übel auch noch Leukämie diagnostiziert. Wir fanden dass dieser Junge wirklich Hilfe braucht und haben beschlossen uns zukünftig etwas um Ihn zu kümmern.

Wir konnten ihm nun zusammen mit unseren Spendern & Sponsoren sowie „R4 Mania“ zumindest einen langjährigen Wunsch erfüllen! Hierfür möchten wir uns bei „R4 Mania“ recht herzlich bedanken, insbesondere bei Stephan und Mario vom R4-Mania-Team. Aber auch der Firma NiRo Handels GbR in Obrigheim sowie den anderen Spendern, welche uns dieses Projekt überhaupt erst ermöglichen, denn ohne Euch könnten auch wir, als Verband ohne staatliche Subventionen, solche Projekte gar nicht finanzieren.

Solltet auch Ihr euch mit einer kleinen Spende beteiligen wollen (jeder Euro hilft!!) so gebt bitte als Verwendungszweck „Weihnachtshilfe“ an, damit wir wissen für welchen Zweck Ihr eure Spende verwendet haben wollt.

In diesem Sinne wünschen wir Euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen erfolgreichen Start in das neue Jahr ….

 


Der J/B/i/D e.V. unterstützt auch Projekte anderer Vereine in Europa:
Werde Plan - Pate und helfe Kindern in Not ...

Ein kurzer Überblick über Plan-International

Plan International ist als eines der ältesten Kinderhilfswerke in 46 Ländern tätig, unabhängig von Religion und Politik. Im Rahmen der Entwicklungszu-sammenarbeit finanziert Plan nachhaltige und kindorientierte Selbsthilfeprojekte hauptsächlich über Patenschaften, zusätzlich auch über Einzelspenden. Von den weltweit mehr als 1,1 Millionen Kinderpatenschaften betreut das deutsche Plan-Büro mehr als 230.000.

Damit erreicht Plan Deutschland in den Projektgebieten mehr als zwei Millionen Menschen. Bundespräsident Horst Köhler übernahm von seinem Amtsvorgänger die Patenschaft für das millionste Plan-Patenkind. Dem Kuratorium gehören prominente Förderer wie Marie-Luise Marjan und Ulrich Wickert an. Der Patenschaftsbeitrag beträgt 25 Euro im Monat. Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen hat Plan International Deutschland e. V. das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Es steht für geprüfte Transparenz und Wirtschaftlichkeit im Spendenwesen.

Weitere Informationen unter www.plan-international.de oder unter Telefon 040 – 611 400.

Stand 30. November 2006

 


Aktion weltoffenes Deutschland e.V.

 


www.opfernetz.de

 


Gemeinsam gegen Kindesmissbrauch

 


Anti-Kinderporno.de