Offizieller Mitgliedsverband des `politischen´ Dachverbands der Jenischen in  Europa ( EU ):

Die "Union der Jenischen Minderheit in Europa" e.V. U / J / M / E

Mitgliedverband im `kulturellen´ Dachverband der Jenischen ganz Europas: "schäft qwant":

Der transnationale Verein "schäft qwant" / Basel (CH)             schäft qwant

Offiziell Mitgliedsverband  d. `Internationalen  Förderation der Widerstandskämpfer´(FIR):

 Internationale   Förderation   der   Widerstandskämpfer             

Dem `Botschafter des Friedens´ mit `NGO-Beobachterstatus´ bei der UN, UNESO und der EU!


Internationale Organisationen; Einrichtungen und Int. Projekte von und mit dem J/B/i/D e.V.:

Internationales Jenisches Institut im J/B/i/D e.V. I / J / I

Mitbegründer des Internat. jenischen Instituts zur Aufarbeitung und Dokumentation (I/J/I):

Gesellschaft für Antiziganismusforschung J/G/A im J/B/i/D

Schirmherr der  ersten `jenischen´ Gesellschaft für Antiziganismusforschung (J/G/A) im J/B/i/D  e.V.:

Die "jenische" Internetzeitung "jenische Post"              

Seit  2009 Betreiber des ersten jenischen Informationsmediums, der `jenischen Post´ im J/B/i/D  e.V.:


Hier einige weitere jenische Webseiten die wir Ihnen ebenfalls empfehlen möchten

Unsere Webseite, lesen Sie bei uns auch bei Facebook mit

Die Radgenossenschaft der Landstrasse (CH) Schweiz

Der Maselsassi Bootsch-Club Basel aus der Schweiz


Noch einige weitere jenische Webseiten, die zu besuchen wir Ihnen ebenfalls empfehlen

Anerkennung des Jenischen Volks in Europa /Reconnaissance du Peuple yéniche

Bewahrung der jenischen Kultur-UNESCO-Maintenir la culture yéniche

Bewegung der Schweizer Reisenden / Mouvement des Voyageurs suisses


Aktuelles aus der Politik - von Jenischen für Jenische, vom J/B/i/D e.V.:

 


Unser Beitrag zum KrWG


Der J/B/i/D e.V. trifft in Berlin Bundesratspräsident Horst Seehofer (CSU):

Bundesrat der Jenischen Deutschlands B/J/D im J/B/i/D e.V. trifft anlässlich der alljährlichen Gedenkstunde zu Ehren der Opfer des nationalsozialistischen Völkermordes an Sinti, Roma und Jenischen im Bundesrat zu Berlin den Präsidenten des Bundesrats der BR Deutschland; Horst Seehofer (CSU) sowie weitere Vertreter der Bundesländer:

Berlin: Anlässlich der alljährlichen Gedenkstunde zu Ehren der Opfer des nationalsozialistischen Völkermordes an Sinti, Roma und Jenischen im Bundesrat zu Berlin trifft der Bundesrat der Jenischen Deutschlands den Präsidenten des Bundesrats der BR Deutschland; Horst Seehofer (CSU) sowie weitere Vertreter der Bundesländer zu dem ebenfalls jährlich stattfindenden Gespräch.

B/J/D im J/B/i/D e.V. begrüßt neues NPD-Verbotsverfahren:

Der Bundesrat der Jenischen Deutschlands  begrüßt den neuen Versuch endlich ein erfolgreiches Verbotsverfahren gegen die derzeit sogar in Landtagen vertretene rechtsextreme Partei NPD einzuleiten und bedankt sich im Namen der jenischen Volks- und Opfergruppe bei Bundesratspräsident Horst Seehofer für den herzlichen Empfang unserer Delegation im Bundesrat der BR Deutschland.  
 
Diskriminierung Jenischer in der BRD angeprangert:

Wir danken vor allem für das sehr offene und konstruktive Gespräch in welchem wir unter anderem auch auf die nach wie vor vorherrschende Diskriminierung (durch z.B. die Polizei; Schul- u. Jugendämter bzw. anderen Ordnungs- o. Vollzugsbehörden), unter welchen viele Jenische auch hier in Deutschland bis heute noch in den alltäglichsten Situationen leiden, ausführlich hinweisen konnten. Gerade deshalb begrüßen wir ausdrücklich das der Bundesrat der BR Deutschland mit der z.T. bis heute andauernden Hierarchisierung von Holocaustopfergruppen endlich klar bricht und den versuchten Genozid an den Jenischen als das bezeichnet was er war:

Der Gott sei Dank misslungene Versuch alle Jenischen nach und nach auszurotten!

Die genaue Zahl jenischer Opfer ist bis heute noch nicht genau bekannt da viele Opfer als so genannte `Zigeuner; Zigeunermischlinge; Asoziale oder wg. angeblich begangener Verbrechen verfolgt und ermordet wurden und bis heute mangels wissenschaftlicher Aufarbeitung nicht nur zu einem großen Teil  noch den Sinti & Roma (deren Leiden wir in keiner Weise anzweifeln noch in irgendeiner Form relativieren wollen!); den Verbrechern oder den als `schwer Erziehbar´ bzw. als `getarnt Schwachsinnig´ deklarierten, in geschlossenen Irrenanstalten wie z.B. Kaufbeuren eingesperrten und im Rahmen der Euthanasie (wie man am Beispiel der Geschichte von Ernst Lossa sehen kann) ermordeten Opfern als eigentlich kollektiv verfolgte Gruppe kaum erkennbar sind, ja regelrecht untergehen.
Sicher ist das von den 34 000 damals beim sog. Reichsicherheitshauptamt erfassten, damals so genannten `Zigeuner´ ca. 16 000 Jenische waren und fast jede 2. jenische Familie Opfer zu beklagen hat bzw. in welcher nicht wenigstens ein Angehöriger damals zumindest zwangsweise sterilisiert oder anderweitig verfolgt wurde!

Standplatzproblematik und aufkeimender Rechtsextremismus:

Es wurden aber auch ganz aktuelle Themen wie z.B. die Standplatzproblematik, der aufkeimende Rechtsextremismus sowie andere aktuelle Belange unserer Volks- und Opfergruppe angesprochen.

Wir hoffen unsererseits ausführlich Rede und Antwort gestanden zu haben und bedanken uns für die Aufmerksamkeit, welche wir erfahren durften. An dieser Stelle verweisen wir auch auf die Rede von Horst Seehofer welcher es eigentlich auch nichts mehr hinzuzufügen gibt außer:

Ein herzliches Vergelt`s Gott, Herr Bundesratspräsident, auch Ihnen wird das jenische Volk die gleichberechtigte Berücksichtigung unserer jenischen Opfer nicht vergessen …

Rede von Bundesratspräsident Horst Seehofer anlässlich der Gedenkstunde zu Ehren der Opfer des nationalsozialistischen Völkermordes an Sinti, Roma und Jenischen in der 891. Sitzung des Bundesrates am 16. Dezember 2011.

Hier mehr zum Thema ....


Gespräch mit Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee in Berlin:

Wie wir angekündigt hatten fand nun das Gespräch zwischen dem Vors. des B/J/D im J/B/i/D e.V. Hrn. Timo Adam Wagner und dem derzeit amtierenden Bundesverkehrsminister W. Tiefensee statt.

Landfahrerplätze o. verbilligter Zugang zu Campingplätzen gefordert!


Opfern unter den Sinti, Roma und der eigenständigen jenischen Opfergruppe!


Am 19. Dezember 2008 waren auch wir vom B/J/D im J/B/i/D e.V. als die Repräsentanten unserer "jenischen" Volk´s- bzw. Opfergruppe wieder in den "Bundesrat" nach Berlin eingeladen - wo ja traditionsgemäß bei der letzten Sitzung im Jahr auch die "offizielle Gedenkveranstaltung" des Bundesrats für die Opfer der "Sinti, Roma und Jenischen" stattgefunden hat!

Endlich wurde der versuchte Genozid an Jenischen nun "politisch" anerkannt!:

Peter Müller, Bundesratspräsident, 19.12.2008 - Rede bei der 853. Sitzung des Bundesrats: Der Völkermord an den europäischen J u d e n, S i n t i, R o m a und J e n i s c h e n war ein Menschheitsverbrechen bisher nicht gekannten, beispiellosen Ausmaßes ........

Er anerkannte als Präsident der 2. bundesdeutschen Kammer erstmals ausdrücklich den im "Nazireich" durch Nationalsozialisten versuchten Genozid an der "jenischen" Volks- und Opfergruppe! Der Ministerpräsident des Saarlandes u. Bundesratspräsident Peter Müller, sprach vom Völkermord an den europäischen Juden, Sinti, Roma und Jenischen:

Wir verneigen uns vor allen Sinti, Roma und Jenischen die zu Opfern des nationalsozialistischen Völkermordes geworden sind .... Der Völkermord an den europäischen Juden, Sinti, Roma und Jenischen war ein Menschheitsverbrechen bisher nicht gekannten, beispiellosen Ausmaßes! .."

Die  Jenischen  Europas  werden  Ihnen  das  nicht  vergessen,  Herr  Müller!

Der J/B/i/D e.V. bei den Gesprächen im Bundesrat der BRD mit Ole von Beust, 1. Bgm. v. Hamburg dem SPD Parteivorsitzenden, Herrn Kurt Beck (MdL) sowie Bernd Neumann bei der offiziellen Gedenkveranstaltung zu Ehren der Opfer unter Sinti`s, Roma und Jenischen ...


 

(c) Alle Copyrights 2004 - 2016 by Jenischer Bund in Deutschland e.V.

Sämtliche Inhalte; Bild und Text; der Internetseiten des J/B/i/D e.V. sind weltweit Urheberrechtlich geschützt und dürfen (auch Auszugsweise) nur mit der vorherigen Genehmigung des J/B/i/D eV. genutzt werden..

Grundlage aller auf dieser Seite angebotenen Features sind ausschließlich die unter dem IMPRESSUM aufgeführten AGB`s und Haftungsausschlüsse ...

Von Jenischen (!) - mit Jenischen (!) - für Jenische (!) - der J/B/i/D e.V.

Counter