Die Landes- und Mitgliedsorganisationen des J⁄B⁄i⁄D e.V.

LINKS in der Navigation finden Sie die Internetvorstellungen nationaler Landes- und internationalen Mitgliedsorganisationen des J⁄B⁄i⁄D e.V. - einfach die jeweiligen Unterseiten anklicken ....

Info‘s zu den Landes- und Mitgliedsorganisationen des J⁄B⁄i⁄D e.V.:

Wenn man bedenkt das wir 1998 im badischen Odenwald mit 12 Männer & Frauen als kleiner, uneingetragener Verein angefangen hatten welcher ein, bzw. zweimal im Jahr ein Lagerwochenende organisiert hat, dürfen wir wohl zurecht auch ein wenig stolz auf das Erreichte sein, oder? Aber was hat sich denn alles getan? Das ist der J⁄B⁄i⁄D e.V. heute im Jahre 2008, also 10 Jahre nach Gründung des 1. Mitgliedsverbandes, welcher heute das größte Landes-Sekretariat, wie unsere nationalen Landesverbände heute heissen, nämlich das LS Südwest mit Landesbüros in Baden-Württemberg, Pfalz, Hessen und dem Saarland darstellt:

Wir sind mittlerweile akzeptierter Ansprechpartner der Regierung im Bezug auf unsere Volkgruppe und konnten so auch die Berücksichtigung unserer Holocaust-Opfer auf dem schon lange geplanten "Zigeuner-Holocaust-Mahnmal" in Berlin gegen deren geplante Ausgrenzung durch den Staat & insbesondere des Zentralrat der Sinti und Roma in Deutschland durchsetzen. Auch im Bezug auf die Anerkennung unserer Volksgruppe als Minderheitenvolk in der BRD und EU sind wir guter Dinge und werden garantiert nicht locker lassen, bis wir auch diese endlich durchgesetzt haben!

Ebenso betreiben wir mit der Mitte 2008  gegründeten Jenischen Gesellschaft für Antiziganismusforschung  und der ebenfalls aller Voraussicht nach noch Ende 2008 / Anfang 2009 folgenden Jenischen Stiftung gegen Antiziganismus & Diskriminierung des J⁄B⁄i⁄D e.V.  immer mehr Aufklärungs- und Forschungsrbeit um dem immer mehr vorherrschenden Antiziganismus und Rechtsextremismus unter dem immer wieder auch unsere Leute in der BRD leiden müssen, entschieden entgegen zu wirken.

Aber das alles muss natürlich auch finanziert werden, und da wir noch immer keinen einzigen Cent an Fördermitteln vom Staat erhalten, bitten wir alle Jenischen, Betroffenen und Interressierten, uns durch eine kleine Spende oder eure Mitwirkung in einer der o.g. Institutionen zu unterstützen. Die entsprechende Bankverbindung oder Kontaktdaten findet Ihr unter der Rubrik IMPRESSUM hier auf unserer Seite! Der Bundesverband des J⁄B⁄i⁄D e.V. vertritt aber nicht mehr nur unsere Landes- und Mitglieds-Organisationen ín Deutschland, sondern bekommt auch immer mehr Mitgliedsorganisationen im ganzen europäischen Ausland.

Von der iberischen Halbinsel bis zum Balaton in Ungarn, von Irland über England, Frankreich und Luxembourg bis hin nach Tschechien findet man nun als Jenische/er unsere Anlaufstellen, wenn man mal wirklich Hilfe braucht - Und das ist auch gut so! Wir werden auch international immer mehr als eine kompetente und vor allem auch als seriöse Interessensvertretung der Jenischen anerkannt.

Im Rahmen unserer Mitgliedschaft in der F⁄I⁄R - Botschafter des Friedens der UN, haben wir nun NGO-Beobachterstatus bei der UN in Genf, der UNESCO in Paris sowie dem Europarat der EU in Straßbourg und können somit auch international immer mehr für unsere Leute bewegen.Auch Rahmen des Internationalen Jenischen Institut zur Definition, Aufarbeitung und Dokumentation der Verbrechen an unserem Volk leisten wir immer mehr auch im internationalen Rahmen richtig harte Bürgerrechtsarbeit für die Jenischen, ganz egal ob diese in einem unserer Landes- und Mitgliedsverbände oder Partnerorganisationen engagiert sind oder nicht!

Wir helfen allen Jenischen wo wir können, und zwar GRATIS!

Seit Mitte Oktober 2008 als jüngster unserer europäischen Mitgliedsverbände im Bundesverband des Jenischen Bund in Deutschland und Europa mit dabei:

Der Jenische Bund in Luxembourg! Die uralte jenische Kultur und Lebensart wird nun auch im Großherzogtum Luxemburg nicht länger Sang und Klanglos untergehen! Wir wünschen unserem Oliver Kayser (Fatzbeidel) und seinem Team viel Kraft, Erfolg und vor allem natürlich Gottes Segen für seine schwere Aufgabe ....

 

Werde aktiv - Wir freuen uns auf euch! Nur gemeinsam sind wir stark!

Wir freuen uns über jeden weiteren jenischen Verein, Einrichtung oder Gruppe von jenischen Leuten die sich aktiv für die jenischen Interessen, den Erhalt und die Förderung, aber vor allem auch für den Schutz unserer uralten Kultur; Traditionen und unserer Jahrtausende alten jenischen Lebensart einsetzen wollen! Gemeinsam und unter dem Dach des Bundesverbandes des J⁄B⁄i⁄D e.V. können wir dies auch alle gemeinsam und wirklich erfolgreich berwerkstelligen.

Deshalb:

Werde Mitglied im Landes- oder Mitgliedsverband des J⁄B⁄i⁄D e.V.!

Nimm deine Freunde, deine Familie, deine Bekanntem und Verwandten und werde´selbst AKTIV!

Übernimm auch selbst ein wenig Verantwortung für die Zukunft deiner eigenen Kinder und versuche dort wo noch keiner unserer bisherigen Landes- oder Ortsverbände existiert selbst einen solchen in’s Leben zu rufen! Hierbei wirst du auch garantiert nicht alleine gelassen denn alle unserer Landes- oder Mitgliedsverbände sowie natürlich auch der Bundesverband des J⁄B⁄i⁄D e.V. werden die jede nur denkbare Unterstützung zuteil werden lassen damit es auch wirklich eine erfolgreiche Verbandsgründung wird. 

Gründet selbst einen Landes- oder Mitgliedsverband des J⁄B⁄i⁄D e.V.

Ihr braucht zu Beginn lediglich 25 Personen um ein Landes- oder Bezirksbüro  innerhalb des Bundesverbandes des J⁄B⁄i⁄D e.V. zu gründen!

Mit bereits 50 Mitgliedern (in Ausnahmefällen auch weniger) kannst du einen eigenen, selbständigen und eingetragenen Landes- bzw. Mitgliedsverband des J⁄B⁄i⁄D e.V. in deinem Bundesland gründen. Die bewusst etwas hoch angesetzte Mitgliederzahl für diesen eigenen "e.V." beruht auf den vielen schlechten Erfahrungen die wir mit kleineren Vereinen machen mussten die lediglich aus einer einzigen oder auch zwei oder drei jenischen Großfamilien oder weniger als 25 Personen bestanden haben.Diese wurden manchmal schon bei der ersten Meinungsverschiedenheit unter den dortigen Mitgliedern meistens wieder aufgelöst und damit war dann die ganze Arbeit und Investition vergebens.

Nur wer bereit ist Verantwortung zu übernehmen, kann was verändern!

Deshalb lieber ein paar LB’s / LV’s / MV’s weniger und bei den Neugründungen auch etwas langsamer vorgegangen als ständig wieder Gründungen u. kurze Zeit später dann schon wieder die Auflösungen, bzw. aufgrund von dem akuten Mitgliedermangel notwendig gewordenen Fusionen mit den angrenzenden LB’s / LV’s / MV’s bekannt geben zu müssen. Dies wäre doch auch nicht der Sinn und Zweck von Neugründungen unserer Landes- oder Mitgliedsverbände, wir wollen das diese auch tatsächlich Bestand haben und uns so auch zuverlässige Partner und Mitstreiter für die jenischen Interessen sind.

Nur so können wir dem jenischen Volk und dasmit auch unseren Kindern eine bessere Zukunft ohne Angst vor Diskriminierungen durch die Obrigkeit, Politik und Mehrheitsbevölkerung verschaffen!

Hilf mit, denn es geht dabei auch um die Zukunft deiner eigenen Kinder!